Ziele & Aufgaben


Der FORA hat es sich zur Aufgabe gemacht, als gemeinnütziger Verein zur Förderung der Aus- und Weiterbildung auf dem Gebiet des Operations Research (OR) eine Brücke zwischen Forschung, Lehre und Praxis zu schlagen. Dazu fördert der Verein als Sponsor die Durchführung von Projekten, Praktika und Abschlussarbeiten, organisiert Vortragsreihen und Symposien aus Forschung und Praxis und vermittelt zwischen Unternehmen und Studierenden. Mitglieder sind Unternehmen, Absolventen und Studenten, die ein gemeinsames Interesse am OR haben.
Ziel des FORA ist neben der Information über aktuelle Entwicklungen im Bereich des OR auch die Kontaktaufnahme und –pflege zwischen den Mitgliedern.

Aktivitäten der FORA

  • Das FORA–Symposium findet im jährlichen Zyklus zu einem jeweils aktuellen Thema des OR statt.
  • Der FORA–Wissenschaftspreis wird im Rahmen des FORA-Symposiums an Absolventen verliehen, die eine herausragende Arbeit auf dem Gebiet des OR an der RWTH oder FH Aachen verfasst haben.
  • Die FORA–Unternehmensabende 2-3 Mitgliedsunternehmen stellen in einer lockeren Atmosphäre Studierenden die Rolle des OR in ihrem Unternehmen dar.
  • Das FORA–Bulletin neuere und weltweite Entwicklungen des OR werden den Mitgliedern nähergebracht, die aufgerufen sind auch eigene Beiträge zu verfassen
  • Das OR – Praktikum wird in Zusammenarbeit mit dem Deutsche Post Lehrstuhl für Optimierung von Distributionsnetzwerken und dem Lehrstuhl für Operations Research von der FORA gefördert. Interdisziplinäre Teams von Studierenden lösen eine praktische Aufgabe eines Unternehmens.

Forschung und Lehre

Die FORA arbeitet eng mit dem Deutsche Post Lehrstuhl für Optimierung von Distributionsnetzwerken (Prof. Dr. Hans – Jürgen Sebastian) und dem Lehrstuhl für Operations Research (Prof. Dr. Marco Lübbecke) der RWTH Aachen zusammen. Gemeinsam decken die Lehrstühle große Bereiche des OR von der Grundlagenforschung bis zum anwendungsbezogenen Ansatz ab.

Zu den wichtigsten Anwendungsgebieten dieser quantitativen Modelle und Methoden des OR, wie z. B. Simulation und Optimierung, zählen Verkehr und Logistik, Produktion, Telekommunikation und Energiewirtschaft. In den letzten Jahren lag ein besonderer Schwerpunkt auf der Logistik als Anwendungsgebiet.

Der FORA und die Lehrstühle kooperieren diesbezüglich im Rahmen des OR – Praktikums, dem stetigen Informationsaustausch über aktuelle Entwicklungen im Bereich des OR und der Koordination von Projekten und wissenschaftlichen Arbeiten.